Wertsachen

Wertsachen

Wertsachen, die offen in der Wohnung oder im Hause herumliegen, locken Einbrecher an. Dem können Sie vorbeugen, indem Sie Ihre Schmuckstücke, Dokumente oder sonstige Wertsachen in entsprechenden Wertbehältern aufbewahren. Vor der Anschaffung eines Wertbehältnisses sollten Sie sich durch eine (Kriminal-)Polizeiliche Beratungsstelle individuell beraten lassen.

So schützen Sie sich

  • Lassen Sie Ihre Wertsachen zu Hause nicht offen herumliegen, sondern bewahren Sie sie in einem Wertbehältnis auf.
  • Wertbehältnisse mit einem Eigengewicht bis zu 1.000 kg müssen nach Herstellerangaben fest verankert werden. Dafür stehen geprüfte Einmauerschränke zur Verfügung.
  • Wertsachen, die nur selten gebraucht werden, gehören in ein Bankschließfach.

Wertbehältnisse

Der Markt bietet geprüfte Wertbehältnisse an. Hierbei kann es sich um frei stehende oder aber auch um eingemauerte Wertschränke handeln.

Geprüfte bzw. zertifizierte Wertbehältnisse erkennt man an entsprechenden Plaketten (VdS oder ECB-S).

Einmauerschränke

Einmauerschränke müssen nach Herstellerangaben verankert werden. Die Höhe des Versicherungsschutzes ist mit dem jeweiligen Versicherer abzuklären.

So gekennzeichnete Wertbehältnisse unterliegen einer neutralen Qualitätsüberwachung:

Schlüssel- oder Zahlenkombinationsschloss

Moderne elektronische Zahlenkombinationsschlösser lassen sich einfach bedienen.

Sie können damit Ihren individuellen persönlichen Code einstellen; dadurch entfällt das Problem einer sicheren Verwahrung des Schlüssels.

Verwahren Sie einen Wertbehältnisschlüssel niemals zuhause - Einbrecher finden auch das vermeintlich sicherste Versteck! Ihr Wertbehältnis ist dann nutzlos.

Kennzeichnung

Kennzeichnen Sie Ihre Wertsachen individuell und dauerhauft. Erfassen Sie die wichtigsten Daten in einer Wertsachenliste und fertigen Sie Farbfotos an.

Als wertvolle Hilfe zur Katalogisierung Ihrer Wertgegenstände empfehlen wir Ihnen unsere Wertgegenstandsliste.

Geldkassetten und Blechschränke

So genannte Geldkassetten und undefinierte Blechschränke sind nicht geeignet, um Wertgegenstände aufzubewahren, da diese nicht ausreichend verankert werden können.