Produktbild "Langfinger machen niemals Urlaub"

Medienart
Faltblatt

Umfang / Format
12 Seiten /

Langfinger machen niemals Urlaub!

Erscheinungsdatum 08/2019
Sprache Deutsch
Verfügbarkeit Bestellversand

Produkt-Nr. 24
Betreuung Thüringen
Bestell-Nr. 00 006 301
Status Aktuell verfügbar

Downloads

Produktbild

Ihre Anregungen

zu diesem Produkt schreiben Sie uns hier

Intern
Nein
Aktenzeichen
392.24
Notiz
Themen
Betrug , Diebstahl , Einbruch , Kraftfahrzeugdiebstahl , Sonstiger Betrug , Taschendiebstahl , Trickdiebstahl , Zahlungskartenbetrug
Beschreibung intern

Das Faltblatt bietet Reisenden und Urlaubern vielfältige Informationen, wie sie sich bei einer Reise vor Betrügern und Dieben schützen können. Sie erfahren, was sie bei Reisebuchungen im Internet beachten sollten (z. B. Gefahr des Betrugs durch soganannte Fake-Shops) und welche Vorkehrungen vor der Abreise empfehlenswert sind (z. B. das Kopieren wichtiger Unterlagen, Einbruchschutz). Im Faltblatt finden sich Tipps zum Diebstahl-Schutz für die Anreise mit einem privaten Fahrzeug (PKW, Wohnwagen, Zweirad) sowie für die Anreise per Zug, Bus, Schiff oder Flugzeug. Auch für den Aufenthalt am Urlaubsort erfahren Leserinnen und Leser Wissenswertes zum Schutz vor Dieben. Zudem gibt es Hinweise, was zu tun ist, wenn die Zahlungskarte gestohlen wurde.

Beschreibung extern

Das Faltblatt bietet Reisenden und Urlaubern vielfältige Informationen, wie sie sich bei einer Reise vor Betrügern und Dieben schützen können. Sie erfahren, was sie bei Reisebuchungen im Internet beachten sollten (z. B. Gefahr des Betrugs durch soganannte Fake-Shops) und welche Vorkehrungen vor der Abreise empfehlenswert sind (z. B. das Kopieren wichtiger Unterlagen, Einbruchschutz). Im Faltblatt finden sich Tipps zum Diebstahl-Schutz für die Anreise mit einem privaten Fahrzeug (PKW, Wohnwagen, Zweirad) sowie für die Anreise per Zug, Bus, Schiff oder Flugzeug. Auch für den Aufenthalt am Urlaubsort erfahren Leserinnen und Leser Wissenswertes zum Schutz vor Dieben. Zudem gibt es Hinweise, was zu tun ist, wenn die Zahlungskarte gestohlen wurde.     

Zielgruppen
  • Bevölkerung allgemein
  • Fahrzeugführer und -besitzer
Einsatzmöglichkeiten
  • als Streumittel - Auslage und Verteilung nur an Orten bzw. bei Gelegenheiten, wo die Zielgruppe gut erreicht werden kann. Vor allem zur Haupt-Ferien- und Urlaubszeit
  • Bahnhöfe, Flughäfen oder Autobahnraststätten sowie über Reisebus-Unternehmen
  • Info-Veranstaltungen, Messen und Ausstellungen, an Informationsständen
  • anl. Schwerpunktaktionen zur gezielten Einzelverteilung oder evtl. als "Wurfsendung"
  • auf Ersuchen an die Presse
  • ergänzend zur (kriminal-)polizeilichen Beratung
  • in Polizeidienststellen
Kooperationspartner
  • Reiseveranstalter
  • Flughafenbetreiber
  • Bahnhofsmanagement
  • Wohnmobil-Vermieter
  • Automobilverbände
  • Hotel- und Gaststättenverband (z.B. Dehoga)
Ergebnis Prüfzyklus :

ohne Änderungsbedarf

Weitere Bereitstellung :

Produktformat unverändert

Umsetzung Prüfzyklus :

Ja