Corona-Pandemie: Vorsicht vor Einbruch in Gewerbeobjekte

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten viele Menschen derzeit von zu Hause aus, Geschäfte müssen geschlossen bleiben. Für Einbrecher bieten sich dadurch gute Gelegenheiten, in Gewerbeobjekte oder Büros einzubrechen, die momentan auch tagsüber leer stehen.

Gerade auch jetzt sollten Geschäftsinhaber und Gewerbetreibende darauf achten, dass ihre Geschäftsräume ausreichend gegen Einbruch gesichert sind. Umfangreiche Informationen und Tipps hierzu gibt es in unserer Broschüre „Schlechte Geschäfte für Einbrecher“ ,die Sie kostenlos herunterladen können.

 

Sicherungstechnik aufeinander abstimmen

Erfahrungsgemäß erreicht man durch ein aufeinander abgestimmtes Zusammenwirken von mechanischer und elektronischer Sicherungstechnik, richtigem Verhalten und personellen sowie organisatorischen Maßnahmen einen guten Einbruchschutz. Eine wichtige und nicht zu unterschätzende Rolle spielt aber auch die Aufmerksamkeit von Nachbarn und Zeugen.

Besonders bei weitläufigen und/oder komplexen Objekten ist eine umfassende Gesamtsicherung oft zu aufwändig und schon aus Kostengründen nicht realisierbar. Auch das nur „ein bisschen sichern“ ist wenig sinnvoll. In solchen Fällen ist es ratsam, Schwerpunkte und gezielt Sicherungsbereiche zu bilden. Dies können beispielsweise Gebäude, Gebäudeteile oder einzelne Räume sein.

Wichtig: Der Einsatz von Sicherungstechnik muss angemessen, durchdacht und sinnvoll aufeinander abgestimmt sein. Mechanischen Sicherungen sollte dabei Priorität eingeräumt werden, weil sie als Barriere wirken und dem Einbrecher Zeit abverlangen.

 

Auch an die Versicherung denken

Da meist auch Risiken der Versicherung betroffen sind, sollte diese rechtzeitig eingebunden werden, um deren Anforderungen zu berücksichtigen. VdS Schadenverhütung (ein Unternehmen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft, GDV) stellt als herstellerunabhängiges Institut weiterführende Informationen zur Sicherungstechnik für Geschäfte und Betriebe unter www.vds.de kostenlos zur Verfügung.

 

Sicherheitstipps

Broschüre herunterladen

Geschlossener Juwelier