European Focus Day: Einbruchschutz europaweit

Einbrecher schaut von außen durch ein Fenster

Bild: Canva

Zu Beginn der dunklen Jahreszeit sind Einbrecher nicht nur in Deutschland wieder vermehrt aktiv. Am heutigen „European Focus Day on domestic burglary“ informieren die Polizeien vieler europäischer Länder zu effektivem Einbruchschutz.

Einbruch ist eine Straftat, die überall in Europa im Fokus steht und europaweit bekämpft wird. Nach einem Einbruch ist, abgesehen vom materiellen Schaden, vor allem eines abhandengekommen: Das persönliche Sicherheitsgefühl. Opfer können noch lange nach der Tat unter dem Geschehenen leiden. Daher haben 26 europäische Staaten, vereint in einem europäischen Netzwerk zur Kriminalprävention, dem „European Crime Prevention Network, EUCPN“, ihre Kräfte gebündelt und eine gemeinsame Initiative zum Einbruchschutz gestartet.

Themenwoche und Tag des Einbruchschutzes

In Deutschland informiert die Polizei die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen einer Themenwoche in den sozialen Medien, wie Haus und Wohnung geschützt werden können. Noch bis zum 25. Oktober gibt es täglich viele Informationen, Fakten und Tipps auf den „Zivile Helden“-Kanälen der Polizeilichen Kriminalprävention. Schauen Sie doch mal rein:

Am 25. Oktober, am Tag der Zeitumstellung, findet zudem der bundesweite „Tag des Einbruchschutzes“ statt. Unter dem Motto „Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“ informiert die Polizei rund um diesen Termin mit vielen Aktionen über Einbruchschutz und gibt Sicherheitsempfehlungen. Kooperationspartner wie Fachbetriebe und Versicherungen beteiligen sich ebenfalls an der Aufklärungsarbeit und zeigen, wie Bewohner ihr Haus sicherer machen können.

Sicherheitstipps der Polizei

Pressemitteilung