Mini-Serie „Die Elster“: Fiktiver Einbrecher zeigt seine Tricks

Profi-Einbrecher Elster im Auto

© Polizeiliche Kriminalprävention

Wie einfach es sein kann, sich Zutritt zu scheinbar sicheren Wohnungen oder Häusern zu verschaffen, zeigt „die Elster“, ein fiktiver Dieb. In unserer dokumentarisch angelegten Kurzfilmreihe knackt der Einbrecherkönig mit Leichtigkeit Türen und Fenster.

In der mehrteiligen Serie verfolgt ein Dokumentar-Filmteam „Die Elster“, dargestellt von Schauspieler Peter Trabner, auf seinen chaotischen Beutezügen. Wie Einbrecher Fenster aufhebeln oder Türen mit einer durchgeschnittenen Limo-Flasche knacken – die Elster führt die Tricks ihres Berufsstandes in der Serie unterhaltsam vor. Ganz nebenbei informieren die Kurzfilme dabei über Möglichkeiten zur Einbruchsprävention.

 

Serie „Die Elster“ mehrfach ausgezeichnet

Die Serie des Regisseurs und Filmemachers Maximilian Feldmann wurde mehrfach ausgezeichnet: Bereits 2017 gab es den Gold-Award des WorldMediaFestivals für die ersten fünf Folgen der Reihe. Die als Kinospot konzipierte Fortsetzung lief im Herbst 2018 bundesweit in den Kinos und wurde beim WorldMediaFestival 2019 mit einem Silver-Award ausgezeichnet. Zudem stand der Kinospot auf der Shortlist des ADC-Wettbewerbs 2019 und gewann dort eine Auszeichnung.

Die Elster