Sie benötigen Polizeiliche Beratung? Unsere Fachleute helfen!

Älteres Ehepaar wird von einer Expertin zum Einbruchschutz beraten

Sie möchten wissen, wie Sie Ihr Zuhause am besten vor einem Einbruch schützen können? Dann wenden Sie sich am besten an eine (Kriminal-)Polizeiliche Beratungsstelle. Hier bieten Ihnen Fachleute kostenlose, auf Sie zugeschnittene Informationen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bundesweiten (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstellen beraten Sie objektiv und neutral zu Sicherungsmaßnahmen, die aus Sicht der Polizei für Ihr Haus oder Ihre Wohnung sinnvoll und empfehlenswert sind. Die Kolleginnen und Kollegen kommen auch zu Ihnen nach Hause, um die Situation vor Ort einschätzen zu können.

Das Angebot der Beratungsstellen umfasst aber nicht nur die Einbruchschutzberatung, sondern auch die Gewalt- und Drogenprävention, den polizeilichen Jugendschutz (Jugendkriminalität, Jugendmedienschutz, Kindesmisshandlung, sexueller Missbrauch), das Waffenrecht, die Computer- und Internetkriminalität und weitere polizeiliche Themen wie z. B. Raub, Eigentumsdelikte, Häusliche Gewalt oder Stalking. Speziell ausgebildete Kolleginnen und Kollegen stehen Ihnen gerne unverbindlich und vor allem kostenlos für eine Beratung zur Verfügung. Nutzen Sie diesen Service Ihrer Polizei und suchen Sie hier Ihre nächstgelegene Beratungsstelle.

Bei den Beratungsstellen erhalten Sie zudem Informationsmaterial wie Broschüren, Faltblätter und andere Medien zu allen Delikten.

Beratungsstellensuche